logo
Veranstaltungen Gastlieger Jugendgruppe Tagebuch Gästebuch Links Impressum
Was bei uns
los ist
Training Wochenenden Boote Ausbildung und
Sicherheit
Betreuer

Sicherheit auf dem Wasser


Unfälle und Verletzungen beim Segeln treten sehr selten auf. Meistens sind es kleinere Abschürfungen und Kratzer oder aber ein paar Blaue Flecke durch zu hektische Bewegungen im Boot.
Auch das unfreiwillige Kentern und ins-Wasser-fallen stellt keine große Gefahr dar. Die Kinder haben generell einer Schwimmwestenpflicht zu folgen, wenn sie segeln wollen. Und da wird von den Betreuern auch keine Ausnahme gemacht. Die Kinder dürfen ebenfalls nur aufs Wasser segeln, sobald das Motorboot auch auf dem Wasser ist. Die Übungsleiter sind somit sehr schell zur Stelle und können beim Wiederaufrichten des Bootes helfen. Sollte es in angemessener Zeit nicht möglich sein, das Boot wieder aufzurichten, so können die Kleinen schnell an Land gebracht werden, damit sie sich trockene und warme Kleidung anziehen können.
Das Kentern ist bei uns ein Trainingselement. Eine Kenterung ist an sich nichts Schlimmes, und die Jollen sind so konstruiert, dass sie in Ruhe wieder aufgerichtet werden können (unsinkbar). Das Wiederaufrichten wird von uns ein paar mal in der Sasison geübt.

Über das allgemeine Verhalten auf dem Wasser erfolgt mehrmals während der Saison eine Belehrung durch die Übungsleiter. Während des winterlichen Theorietrainings wird dies ebenfalls noch vertieft. Dazu zählt im Speziellen die Belehrung darüber, dass man nie ausser Reichweite des Motorbootes segeln darf, wie man sich zu verhalten hat, wenn das Boot einmal kentern sollte und was zu beachten ist, wenn ein Gewitter aufzieht.



Unsere Segel-Ausbildung


Neben einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung steht hinter unserer Aktivität immer die Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten, oder anders ausgedrückt einer guten Seemannschaft.
Für den sicheren und guten Umgang mit einem Boot ist ein fundiertes Wissen um die Gegebenheiten ebenso wichtig wie eine Reihe von Erfahrungen, auf welche man zurück greifen kann. Nur so können in jeder Situation auch wirklich die richtigen Entscheidungen getroffen werden, auch wenn diese in keinem Lehrbuch zu finden sind.
Der Wert unserer Segelausbildung geht also über die vermittelten Kenntnisse in den Bereichen Segeltheorie, Seerecht, Knotenkunde und Regattataktik hinaus. Mit jedem Mal, mit dem die Kinder auf dem Wasser sind, machen sie neue Erfahrungen oder festigen ältere Gedankengänge.

Dabei ist die komplette Ausbildung fast geschenkt. Seit Jahren sind die Mitgliedsbeiträge für Kinder und Jugendliche in unserem Verein sehr niedrig und belaufen sich auf ca. 3 EUR im Monat. Dafür erfolgt eine regelmäße Betreuung der Kinder, das Segelboot wird durch den Verein gestellt, Wettfahrten und Wandertouren werden an Wochenenden durchgeführt und meistens gibt es auch noch etwas leckeres zu Essen. Selbstverständlich ist der Verein auch durch Versicherungen abgesichert.

Um so unverständlicher ist es für uns, dass wir so wenig Nachfragen erhalten. Wir freuen uns riesig über neuen Nachwuchs und neue Mitglieder. Kommt einfach mal bei unserem Training vobei und guckt es euch an! Ihr könnt auch gleich mit aufs Wasser und euch das ganze aus der Nähe ansehen. Eine vorherige Kontaktaufnahme ist nicht nötig, kommt einfah mal runter!
Und ganz nebenbei: einige unserer besten Segler waren Mädchen. Also scheut euch bitte nicht, bei uns einmal vorbei zu kommen. :)